N·E·ST DosiPro

Vollautomatische Dosieranlage

für Spurenelemente und Enzyme

N·E·ST DOSIPRO

N·E·ST ONLINE-PORTAL

Unser Online-Portal bietet Ihnen einen permanenten Überblick über das DosiPro und Ihre Prozessanalytik. So haben Sie überall Zugriff auf alle relevanten Daten und Funktionen, die wir für Sie in das Portal eingebunden haben - unabhängig von Zeit und Ort.

 

Die direkte Schnittstelle zur Dosieranlage ermöglicht eine genaue und lückenlose Dokumentation der eingebrachten Spurenelemente. Dies ist besonders im Hinblick auf die Regelungen zum Gefahrstoffverzeichnis, der Düngemittelverordnung (DüMV) und der gesetzlichen Höchstmengen für Gefahrstoffe eine wichtige Funktion. Aus dem Portal können neue Aufträge für Laboruntersuchungen ausgelöst werden. Die Ergebnisse der Analyse werden automatisch in das System eingespielt. Die Dosieranlage erkennt diese und passt die Dosiermengen sofort den neuen Erfordernissen an.

N·E·ST DosiPro ist eine vollautomatische Dosieranlage, die eine bequeme Einbringung von Spurenelementen  und Enzymen sicher und gezielt in Ihre Biogasanlage gewährleistet.

Die eingesetzten NEST Spurenelemente sind hochkonzentrierte, flüssige Einzelstofflösungen, die eine individuelle und jederzeit anpassbare Spurenelementgabe  ermöglichen.

Das DosiPro wird vollautomatisch über ein Online-Portal von N·E·ST gesteuert und überwacht, in dem alle wichtigen Informationen zusammenlaufen. Die im Online-Portal hinterlegten Angaben der BGA und die Spurenelementanalytik generieren über eine Formel die benötigten Dosiermengen, die bei jeder Fütterung in den Fermenter eindosiert werden. Dadurch ist eine perfekte Versorgung der Gärbehälter gesichert.

 

  • Vollautomatische Dosierung
    Einsparung von kostbarer Arbeitszeit und Personalressourcen.
  • Vermindertes Haftungsrisiko
    Durch den fach- und umweltgerechten Umgang mit den Chemikalien senkt der Anlagenbetreiber sein Haftungsrisiko
  • Einzelstofflösungen für exakte Dosierungen
    Mit der Dosierung der Einzelstofflösungen über verschiedene Pumpen kann die Anlage jederzeit auf einen geänderten Bedarf reagieren.
  • Optimale Verteilung der Spurenelemente
    Die Lösungen werden direkt in den Substratstrom befördert. So vermischen sich die Spurenelemente mit dem Substrat und stehen den Bakterien optimal zur Verfügung.
  • Vermeidung von Überversorgung einzelner Spurenelemente
    Bei einer Anhebung der Konzentration vorgefertigter Substratmischungen kann es schnell zur Überversorgung einzelner Spurenelemente kommen. Dies kann sich negativ auf die Bakterienleistung auswirken und verursacht unnötige Kosten. Weiterhin werden dadurch unnötig hohe Schwermetallbelastungen im Gärprodukt und damit auch auf den Ausbringungsflächen vermieden. Mit N·E·ST DosiPro dosieret der Kunde gezielt nach Bedarf.
  • Permanente Kontrolle und regelmäßige Analyse
    • Fehlentwicklungen werden sofort erkannt
    • Neue Anforderungen werden automatisch eingestellt
  • Automatische Kommunikation der Dosieranlage mit dem Online-Portal
    • Minimierung des Arbeitsaufwandes
    • Bedienfehler werden vermieden
  • Automatische Dokumentation über die eingebrachten Betriebshilfsstoffe
    • Einhaltung der zulässigen Höchstgrenzen bei Spurenelementen nach DüMV
    • Detaillierte Dokumentation aller eingebrachten Gefahrstoffe (siehe auch Thema Sicherheit)

N·E·ST ONLINE-PORTAL

  • permanente Kontrolle und regelmäßige Analyse
    • Fehlentwicklungen werden sofort erkannt
    • Neue Anforderungen werden automatisch eingestellt
  • automatische Kommunikation der Dosieranlage mit dem Online-Portal
    • Minimierung des Arbeitsaufwandes
    • Bedienfehler werden vermieden
  • automatische Dokumentation über die eingebrachten Betriebshilfsstoffe
    • Einhaltung der zulässigen Höchstgrenzen bei Spurenelementen nach DüMV
    • detaillierte Dokumentation aller eingebrachten Gefahrstoffe (siehe auch Thema Sicherheit)

N·E·ST SPURENELEMENTE

Die Bakterien im Fermenter benötigen eine Vielzahl von Nährstoffen für ihren Stoffwechsel.

Bei den üblichen Faulraumbelastungen, mit denen die meisten landwirtschaftlichen Biogasanlagen betrieben werden, sind die Spurenelemente Nickel, Kobalt, Molybdän und Selen nach dem Prinzip von Liebig unzureichend enthalten. Daher sollten die Konzentrationen der Spurenelemente durch eine zusätzliche Zufuhr erhöht werden.

 

Die Spurenelemente liegen komplexiert als Chelat vor. Das heißt, das Kation ist durch eine organische Verbindung vor der Ausfällung durch Sulfid (H2S) und andere Elemente geschützt, aber für Bakterien frei verfügbar. Dadurch ist der Anteil der verfügbaren Spurenelemente, die im Gärsubstrat in Lösung vorliegen, deutlich höher. Dies hat folgende Vorteile:

Die benötigte Gabe an Spurenelementen ist deutlich geringer. Man stellt die Anlage also auf geringere Soll-Werte ein. Dadurch verringert sich die Schwermetallbelastung im Gärsubstrat, wodurch wiederum die Böden geschont werden.

 

Besonderheiten unserer Spurenelemente:

  • Einzelstoffe, die eine individuelle Gabe und damit eine optimale Konzentration der einzelnen Spurenelemente im Gärbehälter ermöglichen, dadurch können Überdosierungen vermieden und die Grenzwerte der DüMV eingehalten werden
  • Flüssige und daher staubfreie Spurenelementlösungen (keine Gefährdung der Atemwege)
  • Biologisch hoch verfügbar

 

 

ENZYM METHAPLUS®

Durch Zugabe von Enzymen können Sie ungenutzte Anteile Ihrer Inputstoffe verwerten. Die faserigen Nicht-Stärke-Polysaccharide (NSP), die sonst nur sehr langsam abgebaut werden, spalten sich auf und können dann zu Biogas umgesetzt werden. MethaPlus® L100 ist hochwirksam und es reicht eine Zugabe von 100 g je Tonne Trockensubstanz, um eine spürbare Leistungssteigerung zu erreichen. Mit unserem Dosiersystem wird MethaPlus® L100 automatisch in der erforderlichen Menge zugegeben. Es wird direkt in den Substratstrom gepumpt und so optimal vermischt.

  • Vermeidung und Abbau von Schwimmschichten
  • Senken des TS-Gehaltes in der Anlage
  • Verbesserte Pumpfähigkeit
  • Höhere Beladungen der Anlage möglich
  • höherer Einsatz von faserreichen Substraten möglich

BIOLOGISCHE BERATUNG

Biogasanlagen, die mit einer DosiPro ausgestattet sind, werden regelmäßig analysiert. Die Ergebnisse der Analysen werden auf eventuelle Mängel geprüft und ermitteln den Bedarf an Spurenelementen, die zudosiert werden sollten. Die Einstellung der Dosiermengen erfolgt vollautomatisch und wird regelmäßig durch  Fermenterproben geprüft.

 

Die Leistungen um unsere Dosieranlage N·E·ST DosiPro werden durch eine umfangreiche prozessbiologische Beratung komplettiert. Unsere Referenten im Biologischen Service verfügen über langjährige Erfahrung in der biologischen Betreuung von Biogasanlagen und stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

 

Dafür bieten wir Ihnen die folgenden Servicedienstleistungen an:

  • Prozessbiologische Betreuung
  • Inbetriebnahme von Biogasanalgen
  • Biologische Prozessanalyse
  • Prozessoptimierung (BioWatch)
  • Behebung biologischer Prozessstörungen
  • Erstellung individueller Fütterungspläne
  • Handlungsempfehlungen bei Substratwechsel

 

Im Bereich der Analytik werden wir dabei von zertifizierten

Kooperationslaboren mit langjährigen Erfahrungen im

Biogasbereich unterstützt.

 

Unser Analytikangebot beinhaltet die Bereiche:

  • Pflanzenanalysen
  • Gärproduktanalysen
  • Wasseranalysen
  • Düngewertanalysen
  • Antibiotikahemmtest

 

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hebt in diesem Jahr auf der Energy Decentral 2014 wegweisende Entwicklungen in der Energiewirtschaft hervor.Im Rahmen des Neuheiten-Wettbewerbs hat die von der DLG eingesetzte Expertenkommission aus über 30 Anmeldungen sechs Neuheiten mit Silbermedaillen ausgezeichnet.

 

Wir freuen uns sehr, dass N·E·ST DosiPro eine Medaille gewonnen hat.

 

Auszeichnung im

DLG-Neuheiten-Wettwerberb

Silbermedaille für N·E·ST DosiPro

Zum Presseartikel

Wie auf jeder EuroTier in Hannover gab es auch in diesem Jahr jede Menge Neuheiten zu entdecken. Die Fachredakteure des dlv - Deutscher Landwirtschaftsverlag haben diese ganz genau unter die Lupe genommen. Die innovativsten wurden - bereits zum achten Mal - als Neuheit des Jahres ausgezeichnet.

N·E·ST DosiPro wurde vom DLV als Neuheit des Jahres 2015 ausgezeichnet

Zum Beitrag von "agrarheute"

KONTAKT

SCHNELLKONTAKT

 

EINFACH

UND SICHER.

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Kapellenweg 7

48683 Ahaus

 

Telefon +49 2561 44 910 10

Mail info@n-e-st.de